DIE BIOLOGIE DES VERTRAUENS

Wann immer wir Nähe zulassen und Zutrauen entwickeln, spielt ein Hormon eine wichtige Rolle: Oxytocin. Lange kannte man es nur in einem anderen Zusammenhang.

PROF. DR. MARKUS HEINRICHS
 

Prof. Dr. Markus Heinrichs, Jahrgang 1968, hat an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg den Lehrstuhl für Biologische und Differentielle Psychologie inne und leitet die Forschungsgruppe „Soziale Neurowissenschaft“ am Universitätsklinikum. Die Wirkungen von Oxytocin begann er während seiner Doktorarbeit zu untersuchen – zu einer Zeit, als alle dachten, dass der Botenstoff beim Menschen nur bei der Geburt und beim Stillen eine Rolle spielt. Heute erforscht er vielfältige Fragen rund um Oxytocin und verwandte Substanzen. Dabei geht es um menschliches Sozialverhalten und dessen neurobiologische Grundlagen, aber auch um psychische Gesundheit und neue Therapieansätze.

Vertrauen ist elementar für zwischenmenschliche Interaktion, ob es um alltägliche Sozialkontakte, um Partnerschaft und Familie oder um konstruktive Beziehungen zwischen Staaten geht. Für die Wissenschaft ist Vertrauen angesichts dieser Vielfalt nicht leicht in den Griff zu bekommen, die verschiedenen Aspekte fallen in unterschiedliche Disziplinen. Dem Psychologen und Neurowissenschaftler Prof. Dr. Markus Heinrichs gelang 2005 gemeinsam mit dem Verhaltensökonom Prof. Dr. Michael Kosfeld ein Durchbruch auf grundlegender Ebene: Die Forscher konnten nachweisen, dass Oxytocin Vertrauen steigert. Dazu verabreichten sie Versuchsteilnehmern ein Nasenspray und ließen sie dann ein „Vertrauensspiel“ spielen. Das Spray enthielt entweder Oxytocin oder aber ein wirkungsloses Plazebo, ohne dass Versuchsteilnehmer oder -leiter wussten, wer was bekam. Ergebnis: Mit Oxytocin riskierten die Probanden mehr – aber nur, wenn sie mit einem Menschen zusammenspielten. Bei einem Computerprogramm als Gegenüber verschwand der Effekt. Der Botenstoff erhöhte also die Bereitschaft, ein soziales Risiko einzugehen. Und genau darüber lässt sich Vertrauen definieren.

ÄHNLICHE ARTIKEL